Neuer Lieferservice + Telemedizin

In Zeiten der Corona-Krise – Neuer Lieferservice + Telemedizin

durch die rigorosen Maßnahmen, die die Staaten ergriffen haben, um die Verbreitung des SARS-CoV-2 Virus einzudämmen, hat sich unser Leben vollkommen verändert. Angst vor Ansteckung und Krankheit führen dazu, dass Praxen schließen oder Patienten Termine absagen. Die wirtschaftlichen Folgen sind oft erheblich. Um einen Ausweg zu finden und auch in Zeiten von Corona wirtschaftlich überleben zu können, bieten Praxen immer häufiger Telemedizin an. Patienten werden über Online-Plattformen beraten. Durch Befragen lassen sich zwar anamnestische Daten erheben, Laboruntersuchungen aber sind nicht möglich, um Diagnosen zu stellen, Verläufe zu dokumentieren oder gewählte Dosierungen zu überprüfen.

  • Wie lässt sich Labordiagnostik auch in Zeiten von Telemedizin sinnvoll einsetzen? Wie gelangen Entnahme- und Versandmaterialien zum Patienten und wie wieder zurück ins Labor?
  • Biovis bietet hierzu in Zeiten von Corona einen speziellen Service an!

Nach einem Patientengespräch entscheidet der Therapeut, was untersucht werden soll. Über ein neues Online-Portal auf der Biovis-Homepage füllt er dann online unseren neuen Telemedizin-Anforderungsbogen aus und mailt ihn dann an Biovis telemedizin@Biovis-diagnostik.de
Der neue Bogen enthält alle relevanten Stuhl-, Urin- und Speicheluntersuchungen, beschränkt sich aber bei Blutuntersuchungen auf minimalinvasive Entnahmen. Möglich wird das durch ein großes Spektrum an Kapillarblut-untersuchungen, die aus kleinen Blutmengen die Bestimmung zahlreicher Blutparameter ermöglichen. Besonders instabile Parameter werden aus Trockenblut (BloodSpot) untersucht.
Nach Eingang des ausgefüllten Auftragsbogens stellt die Biovis-Logistik alle erforderlichen Entnahme- und Versand-materialien für den Patienten zusammen und schickt ihm diese mit dem ausgefüllten Anforderungsbogen über einen Logistikdienstleister zu (TNT). Der Patient entnimmt die Proben, unterschreibt die Einverständniserklärung und sendet die entnommenen Materialien in einem dafür mitgeschickten Versandbeutel an Biovis zurück.
Durch den ausgefüllten Auftragsbogen werden die Proben dem Therapeuten zugeordnet, der dann nach Abschluss der Untersuchungen auch den Befund erhält. So schließt sich der Kreis!
Durch den neuen Service möchten wir Ihnen in Zeiten der Corona-Krise das Arbeiten erleichtern und weiterhin einen Zugang zu einer sinnvollen Labordiagnostik ermöglichen. Hilfe bei der Entnahme der Probenmaterialien erhalten Ihre Patienten durch beigefügte Anleitungen oder Entnahmevideos auf unserer Homepage.
Lassen Sie uns gemeinsam diese Krise überstehen! Freuen wir uns auf die Zeit danach!
Hinweis:
Corona-Antikörpertest: Biovis verfügt seit dieser Woche über Antikörpertests, mit denen geprüft werden kann, ob nach durchgemachtem Infekt bereits eine Immunisierung gegenüber SARS-CoV-2 vorliegt. Möglich ist das u. a. auch aus Kapillarblut. Sie wissen, ein Großteil der Infektionen verläuft symptomlos oder nur mit leichten grippeähnlichen Be-schwerden.

Mit lieben Grüßen
Ihr Burkhard Schütz